Ernährung

INSEKTEN-BURGER TO GO, ALGEN-ROHKOST ODER SCHWEINSBRATEN AUS DEM LABOR – WIE ERNÄHREN WIR UNS IN 15 JAHREN?

Eine stetig wachsende Weltbevölkerung, nach wie vor wenig ressourcenschonende Lebensmittel-Anbau- und Produktionsmethoden, abnehmende Anbauflächen, Umweltverschmutzung und Artenschwund werfen die Frage auf: Was können wir in Zukunft (noch) essen? Gleichzeitig wächst das Bewusstsein der Menschen für ihre Gesundheit und damit auch für ihre Ernährung. Zudem wird Essen zunehmend Ausdruck der Individualität oder Gruppenzugehörigkeit. Stichwort: Veganer oder Flexitarier. Außerdem wächst in einer zunehmend entstrukturierten Gesellschaft der Bedarf an „flexiblem“ Essen, das jederzeit und überall verfügbar ist.

Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 11 Mai, 2017 - 19:00 bis 21:00

Die Schnibbelparty. Gemeinsam essen gegen Lebensmittelverschwendung

Ort: Karlsplatz Stachus

Münchens größte Schnibbelparty . Setz gemeinsam mit uns und vielen MünchnerInnen ein Zeichen gegen Lebensmittelverschwendung und sei dabei, wenn hunderte Kilogramm aussortierter Lebensmittel  geschnibbelt, gekocht und verspeist werden. Die Lebensmittel wurden vorab von unterschiedlichen Initiativen und Kooperationen vor dem Müll gerettet oder gesponsert.

Datum der Veranstalltung: 
Samstag, 27 August, 2016 - 15:00 bis 21:00

Veganmania München

Ort: Stachus
Die Veganmania München 2016 findet am 25.06.2016 statt.
Ernährung, Tier- und Umweltschutz, Gesundheit und vieles mehr wird thematisiert. Begleitet wird das ganze durch Live-Bands, Kochshows und Redebeiträge.

https://www.facebook.com/events/1003342429758523/

https://freiheitstattangst.de/blog/

Datum der Veranstalltung: 
Samstag, 25 Juni, 2016 - 10:00 bis 18:00

Saatgut – Wer die Saat hat, hat das Sagen

Ort: Hochschule für Philosophie, Waltherstrasse 29, München

„Wer die Saat hat, hat das Sagen“. Dieses Sprichwort bringt es auf den Punkt: Wer unser Saatgut kontrolliert, kontrolliert die gesamte Nahrungmittelkette. Die Agrarindustrie versucht weltweit die Kontrolle über die Saat zu übernehmen. Aber es gibt auch eine erfolgreiche bäuerliche Gegenbewegung, von der die Garten- und Saatgutaktivistin Anja Banzhaf an diesem Abend berichten wird. Auch von Münchner Aktivitäten soll die Rede sein ..

Veranstalter: oekom e.V. und Stiftungsgemeinschaft anstiftung & ertomis
Anmeldung
: anmeldung@oekom-verein.de oder 089/544184-27

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 10 Mai, 2016 - 18:00 bis 20:30

10 Milliarden – Wie werden wir alle satt? Film und Podiumsdiskussion

Der Film von Valentin Thurn (“Taste the Waste”) stellt die Frage, wie in den kommenden Jahrzehnten die wachsende Weltbevölkerung ernährt werden soll. Kann man Fleisch künstlich herstellen? Sind Insekten die neue Proteinquelle? Welche Rolle spielt die Spekulation mit Lebensmitteln? Welche Chancen bietet die biologische Landwirtschaft? Der Film macht aber auch Lust auf eigenes Ausprobieren und Gärtnern.

Referenten:

Datum der Veranstalltung: 
Freitag, 22 April, 2016 - 19:00 bis 21:30