Gentechnik

Der Gentechnik Grenzen setzen!

Vortrag und Diskussion über neue und alte Risiken der Agro-Gentechnik

Nach 20 Jahren kommerziellen Anbaus von gentechnisch veränderten Pflanzen sehen wir zum Teil dramatische Folgen. In Ländern wie den USA gibt es immer mehr resistente Unkräuter und auch die Schädlinge passen sich an die Gentechnik-Pflanzen an. Die Folge: Es findet ein regelrechtes Wettrüsten auf dem Acker statt.

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 4 April, 2017 - 18:30 bis 21:00

Kundgebung gegen TTIP in München 8.Mai

Nein zu TTIP! Ja zu Natur und Umwelt, Demokratie und Verbraucherschutz! Der BUND Naturschutz in München (BN) ruft gemeinsam mit einem breiten Bündnis aus Umweltorganisationen, NGOs und Menschenrechtsorganisationen zu einer Kundgebung auf. Anlass sind Verhandlungen um ein transatlantisches Freihandels- und Investitionsschutzabkommen (TTIP) zwischen den USA und der Europäischen Union.

Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 8 Mai, 2014 - 14:00

Demo: Wir haben es satt! 18.1. Berlin

Samstag 18. Januar 2014

11 Uhr: Auftaktkundgebung zur Demonstration am Potsdamer Platz 12 Uhr: Demonstration zum Kanzleramt anschließend Abschlusskundgebung und Rock for Nature mit Ratatöska 14:30-18 Uhr: Politischer Suppentopf: Aufwärmen – Vernetzen – Diskutieren bei Essen, heißen Getränken und Kultur Trommeln für die Agrarwende!

Datum der Veranstalltung: 
Sonntag, 18 Januar, 2015 - 12:00 bis 18:00

Die Strategie der krummen Gurken: Lifeguide-Filmabend am 11.9. um 19 Uhr

Der Lifeguide e.V. zeigt am Mittwoch, den 11. September um 19 Uhr im Ökom Zukunftssalon in der Waltherstr. 29 im Rückgebäude (Goetheplatz) den Dokumentarfilm Die Strategie der krummen Gurken. Anschließend gibt es eine Diskussion mit Daniel Überall vom Münchner Kartoffelkombinat über Möglichkeiten Solidarischer Landwirtschaft in München. Die GartenCoop Freiburg setzt ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft um. Rund 260 Mitglieder teilen sich die Verantwortung für einen landwirtschaftlichen Betrieb in Stadtnähe und tragen gemeinsam die Kosten und Risiken der Landwirtschaft. Die gesamte Ernte – ob gut oder schlecht, krumm oder gerade – wird auf alle Mitglieder verteilt.

Datum der Veranstalltung: 
Freitag, 11 September, 2015 - 19:00

Bis 11.6. Petition für unabhängige Gentechnik-Risikoforschung zeichnen!

Brauchen wir überhaupt Forschung, wenn viele Menschen doch Gentechnik und Pestizideinsatz sowieso ablehnen? Die Forderung nach mehr unabhängiger Risikoforschung bedeutet nicht, dass neue Gentechnik-Pflanzen entwickelt werden sollen. Vielmehr soll die Risikoforschung nicht länger von den Interessen der Industrie bestimmt werden. Industrienahe Forscher dürfen nicht länger Steuergelder abgreifen und dann auch noch behaupten, alles sei sicher, obwohl die Risiken gar nicht untersucht wurden. Tatsächlich wird Jahr für Jahr sehr viel Geld in Forschung gesteckt, ohne dass dadurch wirklich mehr Sicherheit für Mensch, Tier und Umwelt geschaffen wird: