Bildung

Zur Bildung (im Unterschied zur Kultur der Nachhaltigkeit) gehören vor allem Wissen und Fertigkeiten

Die Dosendemokratie taumelt

Mit der Wahl von Donald Trump zum US Präsidenten kommt es zu panikhaften Reaktionen in den sogenannten Mainstream Medien (MSM) sowie auch in den linksprogressiven Medien (LPM) und deren Umfeld.

Gemäß deren Bekundungen bestätigt sich die schlimmste Befürchtung einer immanenten Machtübernahme von Rechtspopulisten im Kern der westlichen Demokratien.

Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 20 April, 2017 - 19:00 bis 21:00

Unser Klima wird zerstört – Gibt es noch einen Ausweg?

1. Wir stehen am Abgrund. Ohne schnellstmögliche und drastische Änderungen ist die Zerstörung des gewohnten Klimas nicht abwendbar.

2. Die Pariser Konferenz, deren Ergebnisse erstens nicht ausreichen und zweitens nicht umgesetzt werden, schon gar nicht von der deutschen Regierung.

3. Die andere Welt, die wir brauchen, um die Katastrophe zu verhindern. Was wären Ansätze für einen wirklichen Klimaschutz?

Referent: Franz Garnreiter, Diplom-Volkswirt, Mitarbeiter des isw; Autor des isw-spezial 30: “Klimazerstörung”

Weitere Informationen unter https://isw-muenchen.de/produkt/spezial-30/

Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 6 April, 2017 - 19:30 bis 22:00

Risiko multiresistente Keime- Die gravierenden Folgen der Massentierhaltung

Vortrag mit anschließender Diskussion von

Prof. Dr. Klaus Buchner, Physikprofessor und ÖDP-Europaabgeordneter

Klaus graust’s vor industrieller Massentierhaltung und multi-resistenten Keimen

Datum der Veranstalltung: 
Montag, 10 April, 2017 - 19:00 bis 21:00

Der Gentechnik Grenzen setzen!

Vortrag und Diskussion über neue und alte Risiken der Agro-Gentechnik

Nach 20 Jahren kommerziellen Anbaus von gentechnisch veränderten Pflanzen sehen wir zum Teil dramatische Folgen. In Ländern wie den USA gibt es immer mehr resistente Unkräuter und auch die Schädlinge passen sich an die Gentechnik-Pflanzen an. Die Folge: Es findet ein regelrechtes Wettrüsten auf dem Acker statt.

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 4 April, 2017 - 18:30 bis 21:00

Film: Was heißt, ein Unternehmen zu optimieren?

Wie können wir Wohlstand und Arbeitsmöglichkeiten schaffen, ohne auf ständiges Wirtschaftswachstum angewiesen zu sein, das die Erde extrem belastet? Der Film stellt ein französisches Unternehmen vor, das seine Gewinne in Ressourcen schonendere Verfahren steckt und zugleich die soziale Ungleichheit im Betrieb minimiert. Lässt sich Unternehmertum so neu denken? Welche Relevanz haben diese Ansätze für die etablierte Wirtschaft und die aktuelle StartUp-Szene?
Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 30 März, 2017 - 19:00 bis 21:30