Ernährung

Fahrt ins Blaue mit Bio-Genusstour

Ausflugstipps zu Bio-Gaststätten vom BUND Naturschutz Tagesausflüge mit Bio-Genuss, das bietet die neue Ausgabe der Bio-Genusstour. In dieser 3. Auflage der Broschüre für den Münchner Bio-Konsumenten stellt die Projektstelle Ökologisch Essen des BUND Naturschutz in München (BN) insgesamt 19 Bio-Ausflugsziele rund um München vor. Die Broschüre finden Sie hier: BioGenusstour_2014_web

Der große Ausverkauf – Das geplante Freihandelsabkommen EU-USA

Mit einem politisch hochbrisanten Thema eröffnet das diesjährige Münchner Forum Nachhaltigkeit: Die konkreten Verhandlungsziele und die weitreichenden Folgen des geplanten Freihandelsabkommens zwischen der EU und den USA
Zeit: Dienstag, den 11. Februar 2014, Beginn: 19.00 Uhr
Referent/-in: Dr. Fritz R. Glunk und Dr. Martha Mertens Ort: Schweisfurth-Stiftung, Südlches Schlossrondell 1, 80638 München
Eine Anmeldung ist ausschließlich über Fax (089 / 7675 8956) oder über diese Mail-Adresse möglich: anmeldung@oekom-verein.de

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 11 Februar, 2014 - 19:00

Demo: Wir haben es satt! 18.1. Berlin

Samstag 18. Januar 2014

11 Uhr: Auftaktkundgebung zur Demonstration am Potsdamer Platz 12 Uhr: Demonstration zum Kanzleramt anschließend Abschlusskundgebung und Rock for Nature mit Ratatöska 14:30-18 Uhr: Politischer Suppentopf: Aufwärmen – Vernetzen – Diskutieren bei Essen, heißen Getränken und Kultur Trommeln für die Agrarwende!

Datum der Veranstalltung: 
Sonntag, 18 Januar, 2015 - 12:00 bis 18:00

Die Strategie der krummen Gurken: Lifeguide-Filmabend am 11.9. um 19 Uhr

Der Lifeguide e.V. zeigt am Mittwoch, den 11. September um 19 Uhr im Ökom Zukunftssalon in der Waltherstr. 29 im Rückgebäude (Goetheplatz) den Dokumentarfilm Die Strategie der krummen Gurken. Anschließend gibt es eine Diskussion mit Daniel Überall vom Münchner Kartoffelkombinat über Möglichkeiten Solidarischer Landwirtschaft in München. Die GartenCoop Freiburg setzt ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft um. Rund 260 Mitglieder teilen sich die Verantwortung für einen landwirtschaftlichen Betrieb in Stadtnähe und tragen gemeinsam die Kosten und Risiken der Landwirtschaft. Die gesamte Ernte – ob gut oder schlecht, krumm oder gerade – wird auf alle Mitglieder verteilt.

Datum der Veranstalltung: 
Freitag, 11 September, 2015 - 19:00