Geldanlagen

Wieviel CO2 steckt in meinem Bank-Depot?

Fragen Sie mal Ihren Bank-Berater/in, wieviel CO2 in Ihren Aktien oder Ihren Fonds in Ihrem Bank-Depot steckt. Gemeint: In den realwirtschaftlichen Vorgängen der produzierenden, dienstleistenden… Unternehmen, in die Sie Ihr Geld letztlich investiert haben.
Reaktion: „Weiß ich nicht, sowas gibt es nicht“. „Doch“, können Sie ihm/ihr sagen, „hier auf meiner App; für jedes Wertpapier“.
„Quäl-App“ nennt der Referent die von seinem Haus CSSP entwickelte Online-Plattform, mit der die CO2-Bilanz jeden Wertpapiers dargestellt werden kann. Unglaublich, aber wahr. Bringen Sie einige Wertpapierkennziffern aus Ihrem Bank-Depot mit, dann wird das in der Veranstaltung live vorgeführt werden!

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 4 April, 2017 - 19:00 bis 21:30

Grünes Geld München Die Messe über das nachhaltige Investment

Ort: Münchner Künstlerhaus, Lenbachplatz 8

Bereits zum fünften Mal informiert Grünes Geld interessierte Anleger in München umfassend über das Nachhaltige Investment. Am 8. Oktober 2016 gastiert die Messe erneut im Münchner Künstlerhaus.

Zahlreiche regionale, nationale und internationale Unternehmen präsentieren ihre Produkte aus allen Bereichen des “grünen” Kapitalmarktes.

Auch die GLS Bank ist vor Ort mit einem Infostand vertreten und freut sich auf Ihren Besuch. Darüber hinaus finden Sie uns auch mit einem Vortrag im Rahmen des vielfältigen Vortragsprogramms wieder.

Datum der Veranstalltung: 
Samstag, 8 Oktober, 2016 - 09:30 bis 17:30

Ringvorlesung: Divestment: Fossilen Energien den Geldhahn abdrehen

Termin: 29.06.2016, 19:30-21:00 Uhr im Hörsaal 2750, Hauptgeb. der TUM (Arcisstr. 21)
Titel: Divestment: Fossilen Energien den Geldhahn abdrehen
Referent: Regine Richter, urgewald e.V.

 

Datum der Veranstalltung: 
Mittwoch, 29 Juni, 2016 - 19:30 bis 21:00

Divestment: Fossilen Energien den Geldhahn abdrehen

Ort: TUM Techn.Univ.München, HS 2750, Arcistr.21 , M.

Referentin: Regine Richter, urgewald e.V

2015 war das Jahr der Kohledämmerung: Reihenweise gingen amerikanische Kohleunternehmen pleite, große Investoren wie der norwegische Pensionsfonds und die Allianz erklärten, ihre Anlagen von Kohle zu bereinigen, und am Ende des Jahres einigte sich die Staatengemeinschaft auf das Abkommen von Paris. Wenn das Abkommen umgesetzt wird, muss der Trend 2016 weitergehen und weitere Investoren sich von Kohle und anderen Fossilen verabschieden. Dieses „Divestment“, ein relativ neuer Trend gegen fossile Energien, steht im Fokus des Vortrags. Es soll auch darum gehen, warum Divestment wichtig ist und wer sich dabei wie engagiert und engagieren kann.

Datum der Veranstalltung: 
Mittwoch, 29 Juni, 2016 - 19:30 bis 21:00