München

15. Münchner Wissenschaftstage

Eintritt frei

Alte Kongresshale u. Verkehrszentrum, Theresienhöhe

Eine Urbanisierungswelle überrollt die Erde. Seit 2007 leben mehr Menschen in den Städten als auf dem Land. Im Jahr 2050, so die Prognosen der UNO, werden knapp drei Viertel aller Menschen Stadtbewohner sein. Auch in Deutschland ist eine starke Verstädterung zu verzeichnen. Welche Auswirkungen hat das auf den Alltag der Menschen und ihre Umwelt? Wie und wo werden wir arbeiten? Wie verändert sich die Vielfalt der Stadtkulturen durch Migration? Wie müssen die Gebäude gestaltet sein, um ein selbständiges Wohnen im Alter zu ermöglichen?

Datum der Veranstalltung: 
Samstag, 14 November, 2015 - 09:00 bis Dienstag, 17 November, 2015 - 22:00

Fahrt ins Blaue mit Bio-Genusstour

Ausflugstipps zu Bio-Gaststätten vom BUND Naturschutz Tagesausflüge mit Bio-Genuss, das bietet die neue Ausgabe der Bio-Genusstour. In dieser 3. Auflage der Broschüre für den Münchner Bio-Konsumenten stellt die Projektstelle Ökologisch Essen des BUND Naturschutz in München (BN) insgesamt 19 Bio-Ausflugsziele rund um München vor. Die Broschüre finden Sie hier: BioGenusstour_2014_web

MÜNCHNER FREIWILLIGEN MESSE, 19.1. Gasteig

Sonntag, 19. Januar 2014, 10–17 Uhr Gasteig München, Eintritt frei Aktiv zu sein für andere und sich ehrenamtlich zu engagieren: In der heutigen Gesellschaft ist dies nicht nur äußerst wertvoll für andere, sondern kann noch dazu außerordentlich viele Kenntnisse und viel Spaß für einen selbst bringen! Auf der Münchner Freiwilligen Messe können sich Interessierte bei 80 Organisationen darüber informieren, wo freiwilliges und ehrenamtliches Engagement gebraucht wird. Darunter sind auch zahlreiche Umweltorganisationen.

Datum der Veranstalltung: 
Sonntag, 19 Januar, 2014 - 10:00 bis 17:00

Die Strategie der krummen Gurken: Lifeguide-Filmabend am 11.9. um 19 Uhr

Der Lifeguide e.V. zeigt am Mittwoch, den 11. September um 19 Uhr im Ökom Zukunftssalon in der Waltherstr. 29 im Rückgebäude (Goetheplatz) den Dokumentarfilm Die Strategie der krummen Gurken. Anschließend gibt es eine Diskussion mit Daniel Überall vom Münchner Kartoffelkombinat über Möglichkeiten Solidarischer Landwirtschaft in München. Die GartenCoop Freiburg setzt ein erfolgreiches Modell solidarischer Landwirtschaft um. Rund 260 Mitglieder teilen sich die Verantwortung für einen landwirtschaftlichen Betrieb in Stadtnähe und tragen gemeinsam die Kosten und Risiken der Landwirtschaft. Die gesamte Ernte – ob gut oder schlecht, krumm oder gerade – wird auf alle Mitglieder verteilt.

Datum der Veranstalltung: 
Freitag, 11 September, 2015 - 19:00