Politik

Crowd Dialog München

von 08:00 – 18:30 diskutieren Sie mit den führenden Vertretern aus Wissenschaft, Politik und Praxis. Thementracks angereichert mit exklusiven Branchenschwerpunkten zum Kontext Mittelstand.
Die führende europäische Praxis- und Wissens-Konferenz mit aktuellstem Praxiswissen - Top-Experten und wissenschaftlichem Fundament.
Warum Sie am Crowd Dialog 15 teilnehmen sollten:
Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 26 November, 2015 - 08:00 bis 18:30

Bürgerbeteiligung in Bayern, Video und Diskussion

19:15 – 22:00, Transition Town München

"Wir wollen mehr Demokratie wagen" sagte einst Willy Brandt. Weyarns 1. Bürgermeister Michael Pelzer hat es gewagt und in seiner Gemeinde ein europaweit beispielhaftes und preisgekröntes Konzept für aktive Bürgerbeteiligung in der Gemeindepolitik eingeführt.

SHZ Westendstr. 68 (Tram 18 und 19)
Datum der Veranstalltung: 
Sonntag, 15 November, 2015 - 19:15 bis 22:00

27. Okt. 18:30, It’s the economy, stupid!

Mit diesem Satz gewann Clinton einst die US-Präsidentschaft. Logisch: Für unser aller Wohlergehen, auch und besonders in der Klimafrage, sind die Wirtschaft und unsere Wirtschaftskultur essenziell. Welche Verantwortung tragen hierbei Unternehmen, die Wirtschaftspolitik?
Hat etwa die Klimaadvokatin Naomi Klein Recht: „Wachstum und Kapitalismus sind mit einem wirksamen Klimaschutz nicht vereinbar“? Eine breit gefächerte Wissenschaftsdebatte im Münchner PresseClub mit Beteiligung der Zuhörer soll den Themenkomplex erhellen.

Impulsgeber: Prof. Dr. Helmuth Trischler (Deutsches Museum. Kurator Anthropozän Ausstellung),
Prof. Dr. Gerhard Berz (Meteorologe, Münchner Rück Stiftung: Volkwirtschaftliche Schäden durch Klimawandel und Ausblick)

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 27 Oktober, 2015 - 18:30 bis 21:00

TISA-Vertrag soll europäischen Datenschutz verbieten

Das Trade in Services Agreement (TiSA) ist eine Sammlung von Vereinbarungen in Form eines völkerrechtlichen Vertrags zwischen der Europäischen Union, den USA und 21 weiteren Staaten. Ziel ist die umfassende Beseitigung von Handelshemmnissen im Dienstleistungssektor, darunter auch bei öffentlichen Diensten. Mehr Wettbewerb soll bei Informationstechnik, Gesundheit oder Bildung herrschen. Die Gespräche finden in der australischen UN-Botschaft in Genf unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Wikileaks hat streng vertrauliche Dokumente erhalten und veröffentlicht sie nun selektiv. Heute wurde der Stand der Verhandlungen für den Bereich der Finanzmärkte mit den Verhandlungspositionen der verschiedenen Staaten bekannt.