Umwelt

Kleidertauschparty: Mit neuer Mode in den Frühling

Der Frühling hält Einzug in München. Ein Grund, Deinen Kleiderschrank auszumisten und Dich für die neue Jahreszeit zu rüsten, denn am 4. April findet unsere nächste Kleidertauschparty statt! Sei dabei und tausche Deine aussortierte Kleidung gegen neue Lieblingsstücke. Du kannst wie immer beliebig viele Kleidungsstücke mitbringen und auch nach Hause nehmen. Wichtig ist, dass sie in einwandfreiem Zustand und sauber sind.

Specials

Auch dieses Mal kannst Du bei Tanzmusik eine Party der etwas anderen Art erleben und Dein wöchentliches Abendprogramm abwechslungsreich gestalten. Hol’ Dir erfrischende Getränke an unserer Bar und mach’ es Dir auf der Dachterasse mit Blick über ganz München gemütlich.

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 4 April, 2017 - 18:00 bis 21:00

Risiko multiresistente Keime- Die gravierenden Folgen der Massentierhaltung

Vortrag mit anschließender Diskussion von

Prof. Dr. Klaus Buchner, Physikprofessor und ÖDP-Europaabgeordneter

Klaus graust’s vor industrieller Massentierhaltung und multi-resistenten Keimen

Datum der Veranstalltung: 
Montag, 10 April, 2017 - 19:00 bis 21:00

Der Gentechnik Grenzen setzen!

Vortrag und Diskussion über neue und alte Risiken der Agro-Gentechnik

Nach 20 Jahren kommerziellen Anbaus von gentechnisch veränderten Pflanzen sehen wir zum Teil dramatische Folgen. In Ländern wie den USA gibt es immer mehr resistente Unkräuter und auch die Schädlinge passen sich an die Gentechnik-Pflanzen an. Die Folge: Es findet ein regelrechtes Wettrüsten auf dem Acker statt.

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 4 April, 2017 - 18:30 bis 21:00

TiSA – noch schlimmer als TTIP und CETA?

Inhalte und Auswirkungen des geheim verhandelten Abkommens
Wogegen müssen wir Bürger uns wehren?

Nach TTIP und CETA droht mit TiSA das nächste völkerrechtliche, geheim verhandelte Handelsabkommen.

Öffentliche Vorsorge, Bildung, Gesundheit, Kultur, Transport, Finanzen – überall sollen bestehende europäische bzw. deutsche Regelungen umgangbar gemacht werden. TiSA geht somit jeden Menschen in der EU etwas an. In öffentlichen Darstellungen verdecken ‚verharmlosende’ Oberbegriffe die extrem weitreichenden und unabänderlichen Konsequenzen, die alle EU-Bürger betreffen. Sie gefährden ernsthaft die Daseinsvorsorge, die Demokratie und das Gemeinwohl.

Datum der Veranstalltung: 
Mittwoch, 29 März, 2017 - 19:00 bis 21:30