Umwelt

UMWELT, WACHSTUM UND DIE UMBRÜCHE DER ARBEITSWELT

Umweltakademie in Kooperation mit der Hochschule für Politik           

Unser Wirtschaftssystem beruht auf Denkmodellen, in denen die natürlichen Grenzen des Planeten keine Rolle spielen. Gleichzeitig wird die Natur des Menschen als sozialem, und auch sozial arbeitendem, Wesen kaum beachtet. 

Wäre eine Arbeitswelt möglich, in der diese Dimensionen stärker berücksichtigt würden? Ja - denn die nicht-materiellen Werte von Arbeit wie die Entwicklung von Fähigkeiten, die Möglichkeit, einen sozialen Beitrag zu leisten, das Erleben von Gemeinschaft und der Erhalt sozialer Anerkennung sind durchaus mit einer weniger wachstumsorientierten Wirtschaft vereinbar. 

Datum der Veranstalltung: 
Mittwoch, 31 Mai, 2017 - 20:00 bis 22:00

GEBÄUDE – BESSER UND NACHHALTIGER ENERGETISCH PLANNEN UND ERTÜCHTIGEN

in Kooperation mit dem Bauzentrum, Referat für Gesundheit und Umwelt (RGU) der Landeshauptstadt München
Ökologische, ökonomische und soziale Aspekte bewegen unsere Gesellschaft, wenn es um enkeltaugliche Zukunftsfähigkeit geht. Insbesondere bei der Sanierung und beim Neubau von Gebäuden stehen Bauherren und Gebäudebetreiber vor großen Herausforderungen, geplante Vorhaben nachhaltig und energieeffizient umzusetzen. 

Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 18 Mai, 2017 - 19:00 bis 21:00

INSEKTEN-BURGER TO GO, ALGEN-ROHKOST ODER SCHWEINSBRATEN AUS DEM LABOR – WIE ERNÄHREN WIR UNS IN 15 JAHREN?

Eine stetig wachsende Weltbevölkerung, nach wie vor wenig ressourcenschonende Lebensmittel-Anbau- und Produktionsmethoden, abnehmende Anbauflächen, Umweltverschmutzung und Artenschwund werfen die Frage auf: Was können wir in Zukunft (noch) essen? Gleichzeitig wächst das Bewusstsein der Menschen für ihre Gesundheit und damit auch für ihre Ernährung. Zudem wird Essen zunehmend Ausdruck der Individualität oder Gruppenzugehörigkeit. Stichwort: Veganer oder Flexitarier. Außerdem wächst in einer zunehmend entstrukturierten Gesellschaft der Bedarf an „flexiblem“ Essen, das jederzeit und überall verfügbar ist.

Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 11 Mai, 2017 - 19:00 bis 21:00

Wieviel CO2 steckt in meinem Bank-Depot?

Fragen Sie mal Ihren Bank-Berater/in, wieviel CO2 in Ihren Aktien oder Ihren Fonds in Ihrem Bank-Depot steckt. Gemeint: In den realwirtschaftlichen Vorgängen der produzierenden, dienstleistenden… Unternehmen, in die Sie Ihr Geld letztlich investiert haben.
Reaktion: „Weiß ich nicht, sowas gibt es nicht“. „Doch“, können Sie ihm/ihr sagen, „hier auf meiner App; für jedes Wertpapier“.
„Quäl-App“ nennt der Referent die von seinem Haus CSSP entwickelte Online-Plattform, mit der die CO2-Bilanz jeden Wertpapiers dargestellt werden kann. Unglaublich, aber wahr. Bringen Sie einige Wertpapierkennziffern aus Ihrem Bank-Depot mit, dann wird das in der Veranstaltung live vorgeführt werden!

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 4 April, 2017 - 19:00 bis 21:30