Wirtschaft

Film: Staatsgeheimnis Bankenrettung 11.12., 18 Uhr

Münchner Zukunftssalon Waltherstr. 29 Rgb 2. Stock direkt am Goetheplatz (U4/U5) Staatsgeheimnis Bankenrettung von Harald Schumann und Arpad Bondy (Deutscher Fernsehpreis 2013) anschließend Fachgespräch mit Annalisa Schmalz und Jörn Wiedemann von der REWIG mit dem Jahresrückblick 2013 Ein Eurostaat nach dem anderen sieht sich gezwungen, seine Banken mit gigantischen Summen zu stützen, um damit die Verluste auszugleichen, die den Geldhäusern aus faulen Krediten entstanden sind. Aber wohin gehen die Milliarden, mit denen derzeit die einen die anderen retten?

Datum der Veranstalltung: 
Donnerstag, 11 Dezember, 2014 - 18:00

Film-Abend mit Regisseur-Gespräch: "Freigestellt" von Claus Strigel

Der Lifeguide e.V. zeigt am 19. November  um 18 Uhr im Ökom Zukunftssalon Waltherstr. 29, Rückgebäude 2. Stock, U-Bahn U3/U6 Goetheplatz Freigestellt - Die Zukunft der Arbeit in Zeiten des Überflusses von Denk-MalFilm Regisseur Claus Strigel. Der Regisseur ist anschließend zu einem Gespräch anwesend. Der Eintritt ist frei. Seit der Vertreibung aus dem Paradies arbeitet die Menschheit daran, den paradiesischen Urzustand eines Überflusses ohne Arbeit zu erreichen. Heute, zu Beginn der postindustriellen Ära, droht die Vision zunehmend Wirklichkeit zu werden. Eine Arbeitsgesellschaft, der die Arbeit auszugehen droht treibt seltsame Blüten.

Datum der Veranstalltung: 
Mittwoch, 19 November, 2014 - 18:00

Bis 11.6. Petition für unabhängige Gentechnik-Risikoforschung zeichnen!

Brauchen wir überhaupt Forschung, wenn viele Menschen doch Gentechnik und Pestizideinsatz sowieso ablehnen? Die Forderung nach mehr unabhängiger Risikoforschung bedeutet nicht, dass neue Gentechnik-Pflanzen entwickelt werden sollen. Vielmehr soll die Risikoforschung nicht länger von den Interessen der Industrie bestimmt werden. Industrienahe Forscher dürfen nicht länger Steuergelder abgreifen und dann auch noch behaupten, alles sei sicher, obwohl die Risiken gar nicht untersucht wurden. Tatsächlich wird Jahr für Jahr sehr viel Geld in Forschung gesteckt, ohne dass dadurch wirklich mehr Sicherheit für Mensch, Tier und Umwelt geschaffen wird:

Auf der Sonnenseite – warum uns die Energiewende zu Gewinnern macht

Ringvorlesung Gesellschaftliche Innovation mit Franz Alt am 7. Mai 2013 um 18.30 im Oskar-von-Miller-Saal, Hochschule München, Lothstr. 34

Der  Journalist, Buchautor und ehemalige Fernsehmoderator Franz Alt fordert - während in Deutschland die Energiewende stockt - den hundertprozentigen Umstieg auf erneuerbare Energien. Und den besser heute als morgen. In seinen Publikationen legt der bekennende Atomkraftgegner dar, was sich dafür auch im Verkehr, beim Bauen oder in der Landwirtschaft ändern muss.

Datum der Veranstalltung: 
Dienstag, 7 Mai, 2013 - 18:30

Unterschriftenaktion: Wasser ist ein Menschenrecht

Die Kampagne fordert, dass die EU-Institutionen und die Mitgliedstaaten dafür sorgen, dass alle Bürger und Bürgerinnen das Recht auf Wasser und sanitäre Grundversorgung haben, die Versorgung mit Trinkwasser und die Bewirtschaftung der Wasserressourcen nicht den Binnenmarktregeln unterworfen werden und dass die EU ihre Initiativen, einen universellen Zugang zu Wasser und sanitärer Grundversorgung erreicht. Siehe: http://www.right2water.eu/de